Der Revolutionär

Sechs spannende Kurzgeschichten über starke Frauen.

Der Revolutionär Pierre, ihre große, verloren geglaubte Liebe, meldet sich nach Jahren wieder.  Warum suchen sie zwei Männer des FBI auf und drohen ihr mit Gefängnis, wenn sie ihm Unterschlupf gewähren sollte?

Die Physiotherapeutin Ihr neuer Patient liegt mit nacktem Oberkörper auf ihrem Behandlungstisch, über seinen Bizeps windet sich schuppig grau das Tattoo einer Viper, eine ungenähte, längst verheilte Narbe verunstaltet seine Wange. Sie hat den Mann noch nie gesehen. Sein Geruch, der beißende Geruch der Brutalität – ist sie ihm nicht schon einmal begegnet? Und warum steigt plötzlich Grauen in ihr auf?

Und noch andere spannende Geschichten …

Rezension

Roberto Z.

Die Kurzkrimis von Helga Murauer sind spannend und originell; sie führen den Leser in die unterschiedlichsten Milieus, zu den unterschiedlichsten Figuren : von der Physiotherapistin zu Immobilienhändlerin, von der Geliebten eines Revolutionärs zur Näherin auf dem Dorfe. Immer sind die Frauen hier die Heldinnen: geschickt und einfallsreich, manchmal auch gewaltsam und skrupellos, fordern sie ihr Recht ein, üben Rache und erobern sich den Platz zurück, der ihnen zusteht. In einer klaren Sprache geschrieben, sind diese Geschichten eine gelunge Mischung aus Spannung, Ironie und genauer Beschreibung.